Go to Top

Externe Beauftragte

Abfallbeauftragter

Gemäß dem geltenden Abfallwirtschaftsgesetz (AWG §11) müssen Betriebe mit mehr als 100 Arbeitnehmern/innen einen fachlich qualifizierten Abfallbeauftragten und einen Stellvertreter schriftlich bestellen und der Behörde nennen. Weiters müssen dem Abfallbeauftragten und seinem Stellvertreter alle erforderlichen Hilfsmittel zur Verfügung gestellt und ihnen Aus-  und Weiterbildungsmöglichkeiten ermöglicht werden.

Umweltbeauftragter

Bei der Einhaltung der relevanten Umweltvorschriften und auftretenden Fragen helfen Ihnen unsere erfahrenen Umweltbeauftragten. Der Einsatz eines Umweltbeauftragten im Unternehmen dient der Einsparung betrieblicher Ressourcen, der Erhöhung der Produktivität und der Schaffung von Nachhaltigkeit. Der Fokus liegt hierbei auf der betrieblichen Rechtssicherheit, der optimalen Abfallwirtschaft und einer effizienten Dokumentation und Kommunikation. Auf Wunsch kann die betriebliche Rechtssicherheit mit einem – speziell für Ihr Unternehmen zugeschnittenen – Rechtskataster ergänzt werden.

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Laut ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) sind – abhängig von Größe und Art der Tätigkeit des Unternehmens – Fachkräfte für Arbeitssicherheit unerlässlich und Vorschrift. Die Sicherheitsfachkräfte sind verantwortlich für den Arbeitsschutz und eine menschengerechte Arbeitsgestaltung, sowie für Gesundheitsschutz und -vorsorge. Führungskräfte werden bei der Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen, Unterweisungen und Begehungen durch diese Fachkräfte unterstützt. Bei geplanten Änderungen im Betriebsablauf haben sie zudem beratenden Charakter hinsichtlich arbeitsschutzrelevanter Kriterien.

Immissionsschutzbeauftragter

  • Für Betriebe mit genehmigungsbedürftigen Anlagen (BImSchG).

Störfall-Sicherheitsbeauftragter

Zur Vermeidung von Störfällen und der Implementierung von Warn-, Alarm- und Sicherheitseinrichtungen ist für gefahrengeneigte Anlagen gemäß §§84a ff GewO, BGB I 593/1991 ein Störfall-Sicherheitsbeauftragter im Unternehmen einzusetzen. Der Störfall-Sicherheitsbeauftragte übernimmt Aufgaben vor, während und nach dem Bau einer gefahrengeneigten Anlage und ist für die Überwachung und Überprüfung der Funktionstüchtigkeit aller Sicherheitseinrichtungen zuständig. Als Beauftragter mit spezifischen Fachkenntnissen und geeigneter Qualifikation durch regelmäßige Weiterbildung, wird dieser der zuständigen Behörde schriftlich gemeldet.

Gefahrgutbeauftragter

  • Gemäß § 11 GGBG
  • Für Betriebe, die Gefahrgut zu Wasser, Land oder auf der Schiene befördern
  • Sowie Gefahrgut zum Zweck der Beförderung befüllen, verpacken, be- und entladen.

Brandschutzbeauftragter

Sofern in einem Unternehmen keine Betriebsfeuerwehr vorhanden ist, muss nach §43 AStV bzw. Feuerwehrgesetz ein Brandschutzbeauftragter bestellt werden. Der Brandschutzbeauftragte muss für seine Aufgabe ausgebildet sein. Er arbeitet eine betriebliche Brandschutzverordnung und einen Brandschutzplan nach ÖNORM F 2031 aus, unterweist die Mitarbeiter in Sachen Brandschutz und Brandbekämpfung und führt regelmäßige Alarm- und Rettungsübungen durch. Im Ernstfall ist der Brandschutzbeauftragte für die Vorbereitung des Feuerwehreinsatzes und die Evakuierung des Betriebes zuständig. 

Unsere Leistungen für Sie

  • Unsere Experten unterstützen Sie als Externe Beauftragte für Abfall, Abwasser, Gewässerschutz, Gefahrengut, Störfälle und Brandschutz
  • Beratung und Sicherheit für Ihr Unternehmen in allen Fragen zu Umweltschutz, Abfall, Abwasser, Gefahrengut, Störfall und Brandschutz